Donnerstag, 7. März 2013

Sixth week - Time Challenge - 7.3.2013

Guten Morgen :o)

Gestern habe ich noch fleißig die Yogapostion "Bakasana" (Crow Pose) geübt. Und konnte nach einigen malen, sogar die Position für einige Sekunden halten ^-^ Ich spüre definitiv, dass diese Haltung an meiner Balance sowie Arme und Schultern arbeitet (welch sehr gut ist). Aus diesem Grund werde ich täglich ein paar mal diese Yogahaltung machen, um sie somit zu perfektionieren :)

Gott sei Dank durch meine Ernährung's schonende Nahrung gestern, geht es mir heute definitiv besser ^-^ Für heute gibt es nun eine Cardio-Time-Challenge. Heute wird versucht unsere alte Best-Rep/Rundenanzahl zu schlagen. 

Und zwar picken wir eins unser älteren Workouts heraus (3. Woche): http://fitness-in20min.blogspot.com/2013/02/third-week-time-challenge-1422013.html

Wie immer wird der Timer auf 20 Minuten gesetzt und von folgenden 5 Übungen versuchen wir so viele Runden und Reps zu machen wie möglich. Ziel ist hier natürlich nun unseren alten Score zu schlagen. Hier zu den Exercices:
1) 100 Ice Skater (50 jede Seite)
2) 25 Jumping Jack Squat
3) 100 Power Knees (50 jede Seite)
4) 25 Surfer Jumps
5) 100 Seal Jack (jeder Sprung gilt als 1)

Mein alter Score:
2 Runden und 100/25/65 Power Knees
Mein NEUER Score:
3 Runden und 75 Ice Skater (somit habe ich definitiv meinen alten Score gebrochen ^-^ *auf die Schulter klopf*)

Pusht wirklich so viel wie ihr könnt. Ich bin ziemlich neugierig ob ich es schaffe meinen alten Score zu schlagen ^-^.

Ansonsten wünsche ich noch einen schönen Donnerstag (es regnet hier nicht mehr, juuhuu ^-^ seit Sonntag hatten wir hier Dauerregen und somit "Alarmstufe Rot" laut Wetterbericht). Und man liest sich dann Morgen wieder mit unserem letzten Workout, für diese Woche :)

Anleitung:
Ice Skater:
Stell dich aufrecht hin, spring nun z.b. nach rechts, dabei verlegt ihr euer linkes Bein so, dass es den Boden nur leicht hinter eurem rechten Bein berührt um somit ein wenig die Balance zu halten. Danach springt bzw. wechselt ihr auf das linke Bein. Das ganze dann immer so weiter.
Jumping Jack Squat: 
Stellt euch hin, Beine auseinander Hände ausgestreckt bzw. zusammen geklappt wie bei den Jumping Jacks. Springt nun zusammen und geht in den Squat, mit aller Kraft dann wieder zurück zur Ausgangsposition. Für Anfänger rate ich nicht zu tief in den Squat zu gehen bzw. evtl. das springen zu unterlassen und es nur mit steigen zu versuchen.
 
Power Knees:
Gehe ein wenig in die Hocke strecke z.B. den rechten Fuß ein wenig nach hinten. Hände zusammen und los geht's. Der Fuß der nun ein wenig nach hinten gestreckt ist ziehe & hebe nach vorne und berühre deine Hände.
 
Surfer Jumps:
Stell dich hin gehe in die Hocke und strecke beide Arme nach vorne. Nun mit ganzer Kraft springe hoch und drehe dich dabei zur anderen Seite und gehe wieder in die Hocke. Anfänger können ruhig die Hände am Boden abstützen um somit mehr Balance zu haben, sollte dies jedoch troztdem zu schwer sein kann man es auch mit Schritten machen bzw. ohne dem Springen.
Seal jack:
Stellt euch aufrecht hin, Beine zusammen und streckt eure beide Arme nach vorne. Nun springt ihr und öffnet dabei eure Beine und eure Arme. Springt wieder zurück zur Ausgangsposition usw. Anfänger können es mit Schritten diese Übung machen.